Zum Hauptinhalt springen
Meine Pressemitteilungen

Neue Klimaschutzziele: Senat ist auf dem richtigen Weg, wenn auch die Finanzierung steht

Ingo Tebje begrüßt die ambitioniertere Klimaschutzziele des Senats und damit die Übernahme der Forderungen der Enquetekommission: „Der rot-grün-rote Senat bringt die Umsetzung der Enquete-Empfehlungen konsequent auf den Weg. Damit ist eine wichtige Etappe auf dem Weg zur Klimaneutralität Bremens geschafft. Das macht Hoffnung!“ Weiterlesen


Anhebung des bundesweiten Mindestlohnes ist gut – reicht aber nicht!

Ingo Tebje zur heute im Bundestag beschlossenen Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns, der im Oktober demnach von derzeit 9,82 Euro brutto auf 12 Euro brutto angehoben wird. „12 Euro Mindestlohn – dieser Schritt ist überfällig. Bisher schützt Arbeit in Deutschland eben nicht vor Armut oder einer armutssicheren Rente. Für Letzteres ist jedoch ein… Weiterlesen


Solidarisches Wirtschaften in Bremen: In diese Richtung muss es weitergehen!

Ingo Tebje meint zum Zwischenbericht des Ressorts zur 'Förderung von Solidarischer Wirtschaft, Genossenschaften und Social Entrepreneurship': „Hier wird ein junger Unternehmensbereich gefördert, der für die wirtschaftliche Entwicklung von großer strategischer Bedeutung ist. Wer Innovation und neue Geschäftsfelder stärken will, braucht eine… Weiterlesen


Mehr Geld für Beschäftigte: Bei allen öffentlichen Aufträgen müssen künftig Tariflöhne gezahlt werden

Ingo Tebje kommentiert die Senatsentscheidung, mit der öffentliche Aufträge im Land Bremen nur noch an Unternehmen vergeben werden, die sich dabei an geltende Tarifverträge halten. „Die rot-grün-rote Koalition setzt damit ihren Kurs fort, den Niedriglohnsektor zurückzudrängen und öffentliche Aufträge an ordentliche Löhne zu binden.“ Weiterlesen